INFO

Youloosie

Jule und Uzi kennen sich seit einem Jahrzehnt und machen seit je her zusammen Musik. Addiert man ihren Musikgeschmack, wird nahezu alles abgedeckt, was es bisher so zu hören gab. So klang dann auch jeder Song komplett anders. Der berühmte sogenannte "rote Faden" fehlte. Dieser hat jedoch nicht lange auf sich warten lassen.

 

Im Frühjahr 2013, als es langsam warm werden sollte und alles um sie herum gerade zu blühen begann, erwachten Jule und Uzi eines Sonntagmorgens in ihrer Berliner Wohnung. Sie blickten aus dem Fenster und stellten fest, dass es schneite. Am Nachmittag war der erste neue Song „Asshole“ im Kasten. Die Band „Youloosie“ war geboren.

 

Kontinuierlich schrieben „Youloosie“ weitere Songs und produzierten Demos. Ende 2013 hatten die beiden genügend Material für ein Album zusammen. Gordon Raphael wurde als Produzent kontaktiert und kurzer Hand saßen sie auch schon zusammen in Gordon’s Studio. Leider reichte das Budget zunächst nur für eine „Mini-Album“ mit 4 Songs (erhältlich als 12“ Vinyl EP).

 

Mit der EP im Gepäck ging es Ende 2014 erstmals auf die Bühne. Schon beim ersten Konzert im Magnet Club Berlin war

klar, daß die Mischung aus Kontrabass, Elektro Beats, E-Gitarre und Gesang auch live wunderbar funktionierte. 2015 spielten Youloosie etliche Konzerte, schrieben neue Songs und nahmen diese erneut mit Gordon in seinem Studio

auf. Das Resultat: „Temptation!“ Youloosie’s Debutalbum (VÖ 15. April 2016).

VIDEOS